Schwer krank vielleicht die Pille als Ursache?! Projekt Pille ABSETZEN

Es gibt so viele Frauen die mit ihren Poblemen von Arzt zu Arzt rennen, weil keiner die Ursache kennt. Vielleicht ist die Pille der Auslöser!

 

Seit ich 13 bin habe ich Probleme mit meinem Magen.

Mit 13 habe ich auch das erste Mal meine Periode bekommen, mit 14 die erste Magenspiegelung, mit 16 die erste Pille : Lamuna 20, Beschwerden wurden schlimmer, häufige Durchfälle,mit 18 Endometriose OP,ab da an die Pille: Valette, Beschwerden sehr schlimm geworden, Fructoseintoleranz & Laktoseintoleranz, Hashimoto , Asthma, Entzündungen Im Dünndarm/ Zwölffingerdarm etc,

Ständige Magenschmerzen,Durchfall, Erbrechen, Übelkeit etc

 

Vor 3 Jahren die Legung eines Ports, weil der Körper nicht mehr genug Nährstoffe aufnehmen konnte, vor 2 Jahren fast an einem Vitaminmangel gestorben, B12, B1, B6, Vitamin c und Folsäure waren nur noch gering nachweisbar

Folgeschäden:

Nervenschädigung

 

Seit letztem Jahr August proiere ich mich durch die Pillen durch, Yara, Alessia etc Verhütungspflaster

 

Das Projekt startet:

 

Ein Homöopath sagte mir das das Absetzen der Pille die Lösung meiner Probleme sei. 

Nun habe ich mich überwunden die Pille ab zusetzen,diese Woche Periode, Sonntag erster Tag ohne Pille!

 Dazu Unterstützung von sogenannten Darkeim- Kapseln und Tropfen gegen die ganzen Entzündungen.

 

 Viele haben Jahre lang Probleme und rennen so wie ich von Arzt zu Arzt, von Untersuchung zu Untersuchung und von Krankenhaus zu Krankenhaus! Deswegen wollte ich nun mit meiner Geschichte an die Öffentlichkeit gehen ,um vielleicht vielen anderen Helfen zu können,denen es Jahre lang ähnlich ging wie mir!

 

 

3 Kommentare 16.4.14 19:18, kommentieren

Werbung